Bei Homeshootings oder generell in Innenräumen bin ich mit meinen Aufsteckblitzen (3 Stück) sehr weit gekommen, um alles ins rechte Licht zu setzen. Die Flexibilität von 3 Lichtquellen und vor allem das leichte Gepäck weiß ich dabei sehr zu schätzen. Doch draußen konnten diese kleinen Dinger nicht gegen das grelle Sonnenlicht gewinnen. Es musste also etwas stärkeres her.

In Form eines transportablen Blitzes habe ich einen Schritt in diese Richtung gemacht. Über den großen Akku und mit dem hellen Blitzkopf, kann man der Sonne schon Konkurrenz machen. Allerdings ist das Gewicht vom Akku, Blitz und auch von dem stabileren Stativ schon eine Einschränkung. Drei von diesen Dingern werde ich sicher nicht mit mir rumtragen.

Also mal sehen, was man mit einem Blitzkopf so ausrichten kann. Im Großraum Frankfurt hatte ich dafür zwei Testaufnahmen mit Models aus der Gegend. Mit dem Ergebnis bin ich durchaus zufrieden 🙂